Europäische Frauenkonferenz – 25-jähriges Jubiläum in Belgrad/Serbien

Europäische Frauenkonferenz – 25-jähriges Jubiläum in Belgrad/Serbien

Das Netzwerk christlicher Frauen „Hope for Europe – Women in Leadership“ ist in Europa einzigartig. Seit 25 Jahren verbindet es durch zweijährliche Zusammenkünfte christliche Frauen in Leitungsverantwortung aus ganz Europa. 1992 von Elisabeth Mittelstädt gegründet, der ehemaligen Schriftleiterin von „Lydia“, sollte es nach dem Fall des Eisernen Vorhangs dazu dienen, den geistlichen Reichtum aus Ost und West zusammenzubringen und Initiativen zu fördern, die Europas neue Zukunft gestalten.

Von der zweiten Konferenz an fast immer dabei, seit 12 Jahren auch in dem Team aktiv, das diese Konferenzen ausrichtet, beobachte ich das Wachstum der Initiativen, die von Frauen ausgehen oder an denen Frauen entscheidend beteiligt sind. In einigen Ländern haben christliche Frauen sich zusammengetan, um in ihrem jeweiligen Land Frauenereignisse durchzuführen. Wie „Filia“ 17 Jahre in Deutschland (Frauen-Gebetstage und Evangelisationen – wie 2004 in Frankfurt mit über 8000 Teilnehmerinnen), „Femmes 2000“ in Frankreich oder „Töchter des Königs“ auf dem Balkan, die mit ihren Frauenkonferenzen einen Beitrag zur Versöhnung in den Ländern des ehemaligen Jugoslawien leisten. Das Thema „Zwangsprostitution“, 2009 während einer Konferenz thematisiert, hat einige Frauen angeregt, sich in ihrem jeweiligen Land dahingehend zu engagieren.

Zu der Konferenz Ende Oktober in der serbischen Hauptstadt kamen 80 Frauen aus 25 Ländern. Eine der Bibelarbeiten zu dem Thema „Hoffnung und Zukunft“ hielt  Amanda Jackson, Frauenbeauftragte der Weltweiten Evangelischen Allianz und Elisabeth Mittelstädt war Sprecherin des 25-Jahre Festabends. Elke Werner, Vorstandsmitglied in der internationalen Lausanner Bewegung sowie auch Amanda Jackson berichteten von Frauen und ihren Hoffnungs-Initiativen weltweit. 16 solcher Dienste, nur ein Teil davon, die die Teilnehmerinnen repräsentierten, konnten sich in einem 5-Minuten-Rahmen vorstellen.

Abschluss fand die Konferenz mit einer Veranstaltung in Belgrad, zu dem Frauen aus ganz Serbien angereist kamen, darunter auch Roma-Frauen.

Hannelore Illgen, www.WomeninLeadership.eu

 

Zurück

Letzte Nachrichten

GEISTbewegt im Februar: Singles in unseren Gemeinden

Hin und wieder schaue ich die Internetauftritte unserer BFP-Gemeinden an. Auf der Startseite vieler Homepages heißt es „Willkommen“, „Willkommen zuhause“ oder „Herzlich willkommen“. Mit dieser Begrüßung wird deutlich, dass unsere Gemeinden sich …


Weiterlesen …

Reinhard Bonnkes letzte Evangelisation in Afrika: „Ich war dabei!“

Reinhard Bonnkes letzte Evangelisation in Afrika: „Ich war dabei!“ Als ich mich im Alter von 21 Jahren bekehrte, war ein Buch von Reinhard Bonnke das erste christliche Buch, das ich zu lesen bekam. Seitdem hatte ich immer den Traum, …


Weiterlesen …

Der Pestepedemie zum Trotz – AVC-Missionare lassen sich nicht aufhalten

Der Pestepedemie zum Trotz – AVC-Missionare lassen sich nicht aufhalten Die in Madagaskar wütende Pest macht Psalm 91 brandaktuell: Seine Wahrheit ist Schirm und Schild, dass du nicht erschrecken musst vor dem Grauen der Nacht, …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt